Auf Entdeckung der am meisten recycelten Kunststoffprodukte und -Materialien

Jeden Tag tragen Sie als Verbraucher dazu bei, Abfälle für das Recycling richtig zu trennen. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt, welche Kunststoffe am häufigsten recycelt werden?

In diesem Artikel erklärten wir die Symbole, die die verschiedenen Kunststoffmaterialien kennzeichnen und wie jedes davon – auf seine Weise – recycelbar ist. Allerdings achtet man nicht immer darauf, welche Art von Plastikmüll man täglich am meisten sammelt, um es richtig recyceln zu lassen.

Mit diesem Artikel nehmen wir Sie mit auf eine nützliche Reise durch Kunststoff und die am meisten recycelten Produkte davon!

1. HDPE

HDPE (Polyethylen hoher Dichte) steht an erster Stelle. Es ist ein wertvolles, steifes und belastbares Material, das deshalb in der Recyclingkette verwendet wird, weil es stark und vielseitig ist. Dank immer fortschrittlicheren Technologien kann man es vorbildlich wiedergewinnen.

Dieses weit verbreitete und vielseitige Material ist in vielen Abfällen enthalten, die man zum Recycling schickt, wie z. B. Flaschen für Haushaltsreiniger, Shampoos und Waschmittel, sowie in Verschlüssen – und es kann zudem zur Herstellung vieler weiterer Produkte verwendet werden.

Italien, Deutschland und Großbritannien sind die Länder, die den höchsten Anteil an HDPE recyceln.

Vielleicht kennen Sie auch sein ‘weicheres’ und flexibleres Brüderchen – Polyethylen niedriger Dichte, auch LDPE genannt, das sich für die Herstellung von Verpackungsfolien eignet (einschließlich des bekannten Pluriballs, der sehr oft verwendet wird, um Schäden im Inneren der Verpackung zu vermeiden).

Neben HDPE können wir nur das PP oder Polypropylen nennen. Das ist ein weiteres recht steifes und starkes Kunststoffmaterial. Wenn es ums Recycling geht, wird es auch häufig zur Herstellung von Produkten wie Flaschendeckel verwendet. 

2. PET

PET steht an zweiter Stelle. Dieses Material wird z. B. zur Herstellung von Plastikflaschen für Wasser und Erfrischungsgetränke (was auch der häufigste Abfall ist), sowie zur Herstellung vieler Non-Food-Behälter und unterschiedlicher Verpackungsarten verwendet. All diese Produkte sind der am meisten entfernte Plastikmüll von privaten Haushalten.

Aus recyceltem PET kann man Füllmaterial, Fleecepullovers und verschiedene Stoffarten herstellen, sowie Flaschen durch das Bottle-to-Bottle-Recycling.

Dies ist auch das am meisten recycelbare Material – die Recyclingquote kann sogar 100 % erreichen. Außerdem kann es immer wieder recycelt werden.

Was sind die europäischen Daten? Das Land, das die größte Menge PET recycelt, ist Norwegen mit 96 %; dann Japan (85%), Schweden (84%), Indien (80%) und schließlich die Europäische Union mit 58%. Wenn Sie mehr Daten zum Kunststoffrecycling weltweit erhalten möchten, dann lesen Sie mal diesen Artikel!

Nach dem Recycling ermöglicht PET auch die Gewinnung des sogenannten Sekundärrohstoffes, nämlich eines Materials von sehr hoher Qualität, da seine Eigenschaften mit den Originaleigenschaften vergleichbar sind.

3. PVC

PVC steht an dritter Stelle. Dies ist der vielseitigste und (vielleicht) bekannteste Kunststoff.

Zu den recycelten PVC-Produkten zählen Verpackungsfolien, Flaschen für Kosmetikprodukte, Waschmittel, medizinisches Zubehör (wie Beutel und Schläuche). Insbesondere PVC gilt als hervorragendes Baumaterial, da es besonders steif, Schimmel- und Mikroorganismenresistent, sowie ein guter Wärmeisolator ist. Wussten Sie, dass das Recycling von Kunststoffabfällen einen wichtigen Beitrag zum Bau von Infrastrukturen einschließlich Straßen und Gebäuden leisten kann?

Darüber hinaus wird recyceltes PVC häufig zur Herstellung von Fensterprofilen, Vinylböden, Baumaterialien, Regenwasserabdeckungen und Entwässerungssystemen verwendet.

PVC-Recycling wächst in Europa. Mehr als 728.000 Tonnen wurden im Jahr 2020 recycelt und bis 2030 sollte eine Million Tonnen erreicht werden. Hierzu hat das Recovinyl-Programm einen wesentlichen Beitrag geleistet. Ziel davon ist es, ein Material wie PVC aufzuwerten, indem auch das europäische Recycling davon gefördert wird.

Auch Ihnen ist all dies zu verdanken! Jetzt wissen Sie mehr über die verschiedenen Abfallarten, die Sie zum Recycling schicken, und wie wertvoll Ihre Bemühungen sind, sie richtig zu sortieren.

Wenn Plastikmüll ein neues Leben bekommt und die Umwelt schützen kann, ist das auch Ihnen zu verdanken!