Unternehmen, die in recycelten Kunststoff investieren

Heute kann man hier nicht mehr sitzen und nichts tun. Es passiert viel mit der Umwelt – jeden Tag vor unseren Augen.

Nur einfach sagen, dass „Plastik verschmutzt“, reicht nicht aus. Es mach zudem keinen Sinn – Handeln ist alles was zählt!

In unserem neuen Artikel erzählen wir Ihnen über den Weg von 8 Unternehmen, die sich entschieden haben, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, indem sie in recycelte Kunststoffmaterialien investieren, um etwas zu bewirken – nicht nur in Richtung einer größeren Umweltverträglichkeit, sondern auch, um sich den Herausforderungen des Marktes zu stellen, von denen Verbraucher selbst profitieren.

Viel Spass beim Lesen!

Flaschen aus 100 % recyceltem Kunststoff

Die erste Fabrik weltweit, die Flaschen aus 100 % recyceltem Kunststoff herstellt, ist italienisch.

In Venetien von der Firma SIPA gebaut und in Japan eröffnet, ermöglicht seine Technologie, die CO2-Emissionen um 60 % und den Stromverbrauch um 30 % zu reduzieren – in einem perfekten Kreislaufsystem – Abfall ist somit nachhaltig, günstig und dennoch von höchster Qualität.

Pradas Kollektion aus recyceltem Nylon

Wenn es um Mode geht, kommen wir nicht umhin, Prada zu erwähnen. Es hat sich schon lange entschieden, in die Produktion von recycelten Nylontaschen zu investieren. Diese Kollektion heißt  Re-Nylon und wird aus Econyl hergestellt, einem Garn, das aus Plastik gewonnen wird. Es wird aus Ozeanen, Fischernetzen und anderen Abfällen gesammelt. Darüber hinaus ist Re-Nylon endlos wiederverwendbar, da es unbegrenzt regeneriert werden kann.

Das zweite Leben des Stoffs für Longchamps Taschen

Noch was über Mode: Das berühmte französische Modehaus Longchamp entwurf„Le Pliage Green“, die nachhaltige Version – aus recyceltem Material – seiner weltweit bekannten ikonischen Tasche. Der farbige Stoff davon besteht aus recyceltem Polyamid.

Ferreros recycelte Verpackungen

Gleiches gilt für Verpackungen – es ist sehr wichtig, verstärkt auf deren Recyclingfähigkeit zu achten. In diesem Zusammenhang hat Ferrero eine umfassende Strategie eingeführt, die auf die 5Rs basiert (Reduce, Remove, Recycle, Renew, Reuse). Dadurch konnte das Unternehmen mehr als 6.500 Tonnen Hartplastik aus der Verpackung einiger Produkte entfernen und 90 % recycelten Inhalt in die Verpackung integrieren.

Auf diese Weise wurde die Produktion von 10.000 Tonnen neues Material vermieden.

Coca-Colas Flaschen aus rPET

Noch einmal zu den Verpackungen: Der multinationale Konzern Coca Cola hat sich vor langer Zeit entschieden, in Recycling zu investieren, indem er Flaschen aus 50 % recyceltem Kunststoff herstellt, und seit einigen Monaten Flaschen aus 100 % rPET in Nordamerika produziert. Coca-Cola traf diese wichtige Entscheidung, um ihre Produkte noch nachhaltiger zu machen, indem sie „zirkuläre“ Maßnahmen ergreift und die Verwendung von neuem Kunststoff innerhalb des nächsten Jahrzehnts beendet. Darüber hinaus ermöglichen Plastikflaschen eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 21 %.

Tupperwares beruhmte Behälter aus recyceltem Kunststoff

Gemäß seiner 3R-Philosophie – Reduce, Reuse and Recycle – hat Tupperware mehrere Produktlinien aus recyceltem Kunststoff entwickelt. Ziel ist es, Abfall in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu reduzieren: Design, Produktion und Vertrieb, Verbrauch, Recycling und Verwertung.

650 Millionen recycelte Flaschen für Ford-Automatten

Kommen wir nun zur Automobilindustrie. Der Autohersteller Ford hat sich entschieden, Plastikflaschen für eines seiner Spitzenmodelle – das Ecosport – zu Automatten umzuwandeln. Es wurden mehr als 650 Millionen Halbliter-Plastikflaschen recycelt. Wenn sie nebeneinander gestellt würden, dann könnten sie eine Strecke zurücklegen, die mehr als dem doppelten Erdumfang entspricht!

Dieses Unternehmen recycelt heute 1,2 Milliarden Flaschen pro Jahr.

Cashlabs Bettdecke aus recyceltem Kunststoff Toll war auch die Idee von Enrico Diddi bei der italienischen Firma Cashlab: eine „nachhaltige“ Bettdecke aus Plastikflaschen. Es wird nämlich ein „zirkuläres Mode“- und „tierfreundliches“ Konzept angewendet, indem Gänsefedern durch recyceltes Kaschmir und regeneriertes Polyester für die Füllung ersetzt werden, wodurch Kunststoffabfälle wiedergewonnen werden, um ihnen ein neues, nützliches Leben zu geben. 

Wir hoffen, dass unsere Reise zu einigen Unternehmen und ihren Recycling-bezogenen Entscheidungen Ihnen dabei geholfen hat, die Bedeutung eines so wichtigen Themas besser zu verstehen, selbst wenn Sie ein Produkt kaufen möchten.