Ein Sommer voller Recycling!

Sommer und Recycling – ist das eine mögliche Kombination? Unser Are you R Team glaubt schon! 

Auch in diesem Jahr beginnt wieder die am sehnlichsten erwartete und beliebteste Jahreszeit mit ihren langen Tagen, der warmen Sonne und dem wohlverdienten Urlaub… Für Umweltschützer ist der Sommer jedoch auch ein sehr sensibler Zeitraum, in dem leider die Abfallmengen in den Urlaubsorten, die von unzivilisierten Urlaubern wahllos zurückgelassen werden, exponentiell ansteigen.

 Glücklicherweise gibt es auch immer mehr Recycling-Initiativen, die nicht nur dazu beitragen, dieses seit langem bestehende und schwerwiegende Problem einzudämmen, sondern auch eine große Auswahl an Produkten aus recyceltem Kunststoff anbieten, die perfekt für den Sommer sind. In diesem Artikel haben wir einige davon zusammengestellt, denn wir sind uns sicher, dass solche Aktionen nützlich sind, um das Bewusstsein zu schärfen und zu einem tugendhafteren Verhalten anzuregen, insbesondere wenn sie von Unternehmen durchgeführt werden, die Nachhaltigkeit zu einer konkreten Realität machen und nicht nur sterile Marketingaktionen.

Stranddesignmöbel

Es heißt The Elements und ist ein Strandmöbelprojekt, das von dem in Rotterdam ansässigen Studio The New Raw entworfen wurde. Die Designer haben sich zum Ziel gesetzt, aus dem Meer gewonnenes Plastik durch einen Ansatz zu recyceln, der eine effektive Mischung aus Innovation und Tradition darstellt. Durch die Kombination fortschrittlicher Recycling-Technologien – einschließlich des 3D-Drucks von Oberflächen – mit handwerklichem Können bietet The Elements Einrichtungselemente wie Strandkabinen, Sandwege und Sonnenliegen mit großer ästhetischer Wirkung. Ihre Formen erinnern an typische Elemente des Meeres, wie Meeresorganismen und Wellen, während die Farben in natürlichen Tönen gehalten sind: Aqua und Sand. Jedes Stück besteht zu 80 % aus Kunststoff, der aus dem Meer zurückgewonnen wurde und in Zukunft für die Herstellung vieler weiterer Produkte wiederverwertet werden kann.

Im Sommer 2021 wurde das Mobiliar von The Elements an mehreren Stränden in Griechenland aufgestellt, z. B. auf Kreta, Rhodos und Kefalonia; wir hoffen, dass sie in diesem Jahr an vielen weiteren Orten zu sehen sein werden!

Schöne umweltfreundliche Badeanzüge

Ogyre – dessen Name sich von Ocean Gyres, den kreisförmigen Meeresströmungen, ableitet – ist nicht nur eine Marke, die die Liebe zur Umwelt in den Mittelpunkt ihrer Produktion gestellt hat, sondern eine echte Geisteshaltung. Ziel ist es nämlich, die Konsummodelle zu überdenken, indem der Schutz des Meeres an erster Stelle steht, um das Paradigma der Ausbeutung der natürlichen Ressourcen durch den Menschen zu überwinden. Aus diesem Grund ist Ogyre eine globale Plattform für die Verwertung von Abfällen aus dem Meer, die jedem die Möglichkeit gibt, zu der großartigen Arbeit beizutragen, die die Fischer bereits leisten.

Das Plastik wird dann zur Herstellung von Produkten wie Bikinis, Shorts und Wasserflaschen recycelt.

Ein neues Produktions-, Konsum- und Geschäftsmodell also, das die starke Verbindung zwischen Mensch und Umwelt wiederherstellt, die im Laufe der Zeit leider zu brüchig geworden ist, und das es jedem ermöglicht, in erster Person zu handeln, indem er aktiv zum Fang von Abfällen beiträgt, nach dem Motto: “Aus dem Meer, für das Meer”.

Grüne Sonnenbrille

Dank der Zusammenarbeit zwischen dem Designer Yves Béhar und dem Projekt Ocean CleanUp, das sich seit Jahren mit innovativen Technologien für die Reinigung der Ozeane einsetzt, ist eine trendige, grüne Sonnenbrille entstanden, die aus recyceltem Plastik aus dem Meer hergestellt wird.

Die von Fuseproject in Kalifornien entworfenen und von der italienischen Firma Safilo hergestellten Schuhe nutzen ein hochmodernes Upcycling-Verfahren, das heterogene Kunststoffabfälle wiederverwertet, indem es sie in hochwertige Materialien umwandelt. 

Und das ist noch nicht alles! 100 Prozent des Erlöses aus dem Verkauf der Brille tragen dazu bei, die Reinigung der Meere zu finanzieren – ein perfekter Kreislauf.

100% recyceltes Strandspielzeug

Nach einer Idee des niederländischen Unternehmens Zsilt werden diese Strandspielzeuge aus einem unverwüstlichen, hochwertigen Material hergestellt. In der Version für Kinder ab 12 Monaten enthalten sie einen Eimer, ein Sandsieb, eine Schaufel zum Basteln und ein Boot zum Spielen im Meer. Es gibt auch eine Linie für ältere Kinder ab 3 Jahren, die auch eine Form in Form einer Scheune für spektakuläre Konstruktionen, eine Form in Form eines Hauses für den Bau vieler erstaunlicher Sandstädte und eine Harke enthält.

Darüber hinaus unterstützen Sie mit jedem Kauf Plastic Bank, das kanadische Sozialunternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Ozeane von Plastikmüll zu befreien und gleichzeitig den Menschen in Haiti, auf den Philippinen und in Indonesien wertvolle Möglichkeiten zu bieten.

Strandtuch aus im Meer gesammeltem Plastik

Dank der Initiative des in Girona ansässigen spanischen Unternehmens Seaqual® wurde das Strandtuch Seatowel aus regenerierten Kunststoffabfällen hergestellt. Ein wichtiges Ziel des Unternehmens, das zur Sammlung von nicht weniger als 99 Tonnen Plastik aus dem Mittelmeer beigetragen hat, ist auch die Bewusstseinsbildung. Das Handtuch enthält eine schöne Infografik, die erklärt, wie Plastik gesammelt und recycelt wird.

Darüber hinaus arbeitet­­­ Seaqual mit Nichtregierungsorganisationen und Freiwilligen zusammen, die Strände reinigen, weshalb ein Teil des Verkaufserlöses für wohltätige Zwecke gespendet wird. 

Jetzt sind Sie bereit, in den Sommer einzutauchen – mit den richtigen Produkten aus recyceltem Kunststoff, die originell und ansprechend, ergonomisch und innovativ sind und die Sommerentspannung mit einem Fokus auf Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit und Design begleiten.

Und denken Sie daran: Auch Ihr Beitrag ist wichtig, um Strände und Meere schön und abfallfrei zu halten!